Unsere Tipps zur Pflege deiner Felgen

Markus Wittmer

Unsere Tipps zur Pflege deiner Felgen

Alufelgen können schnell verschmutzen: Staub von den Bremsen und der Umgebung, kleine Steinchen, oder Salz und Schnee können eine Alufelge auf Dauer beschädigen. Um das zu verhindern, empfehlen wir dir, deine Felgen regelmäßig zu reinigen. Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten, über die wir dich im Folgenden informieren!

Grundlegende Reinigung

Bevor es in die Details geht, zeigen wir dir, was du bei der Reinigung deiner Alufelgen grundsätzlich beachten solltest. So gehst du bei einer Felgenreinigung am besten vor:

  • Spüle die Felge mit klarem Wasser ab
  • Nutze zur Reinigung idealerweise einen speziellen Reiniger für Alufelgen und lasse den gemäß Herstellerangaben einwirken
  • Entferne den Schmutz und Staub mit einem weichen (!) Schwamm. Mit einer Zahnbürste kannst du schwer zugängliche Stellen reinigen
  • Spüle die Felge erneut mit klarem Wasser ab und trockne sie mit einem weichen und sauberen Tuch
  • Trage zum Schluss Felgenwachs auf

Woher kommt der Schmutz auf den Felgen?

Heißer Bremsstaub kann hartnäckigen Schmutz verursachen, der sich nur schwer mit einer Bürste entfernen lässt. Eine einfache Autowäsche wird nicht ausreichen, um hartnäckigen Schmutz zu entfernen: Die hohe Hitzeentwicklung beim Bremsen führt dazu, dass sich der Bremsabrieb auf den Felgen ablagert und in die Oberfläche einbrennt. Da die Bremsen vorne stärker belastet werden als hinten, kann Bremsstaub die vorderen Felgen besonders stark beschädigen. Neben Bremsstaub können sich auch andere Verschmutzungen auf den Felgen ablagern, wie z.B. Streusalz im Winter. Durch Streusalz, auf bereits beschädigten Stellen, kann unschöne Korrosion entstehen, die irreversible Schäden an der Felgenoberfläche verursachen kann.

Regelmäßige Felgenreinigung kann dir einiges an Geld sparen

Reinige deine Leichtmetallfelgen alle zwei bis vier Wochen, je nach gefahrener Strecke, Wetter und Jahreszeit, um unschöne Kratzer zu vermeiden. Sehr wichtig ist die Reinigung im Winter. Sie verhindert, dass sich Streusalz, Bremsstaub und Straßenschmutz festsetzen. Man kann auch Geld sparen, indem man keine teuren Reinigungsmittel verwendet. Regelmäßiges Waschen mit Spülmittel oder Fensterreiniger reicht oft bereits aus. Das gilt prinzipiell für alle lackierten Felgenoberflächen.

Alternativen zu industriellen Felgenreinigern: Haushaltsprodukte

Viele Autofahrer empfehlen für die Reinigung ihrer Felgen Haushaltsreiniger. Sie sind eine günstige Alternative zu teuren Felgenreinigern. Empfohlen wird hierbei alles von Spülmittel bis hin zu Backofenreiniger. Doch die Meinungen gehen hier auseinander. Während die einen bei Backofenreiniger zum Beispiel auf die guten Ergebnisse schwören, raten andere wegen der möglichen Oberflächenbeschädigung dringend davon ab. Nach unserer Empfehlung kannst du an Stelle professioneller Felgenreiniger gerne Spülmittel und andere nicht-aggressive Reiniger zur Felgenreinigung benutzen. Wenn die Reinigungsleistung dieser Hausmittel allerdings nicht ausreicht, raten wir zum Felgenreiniger.

Kratzer, Absplitterungen oder Lackschäden an deiner Felge reparieren lassen

Manchmal hilft auch gute Pflege nichts – beispielsweise, wenn man den Bordstein geschrammt hat oder die Felge auf Grund harter Steinschläge Lackschäden aufweist. Wir bieten dir allerdings die Möglichkeit, deine Felgen wieder instand setzen zu lassen. Das klingt nach einer Zwischenlösung, ist allerdings ein professioneller Service mit einem Ergebnis, dass sich sehen lassen kann: Reparierte Alufelgen sehen wieder aus wie neu!

Das könnte Dich auch interessieren

Entdecke weitere spannende und informative Beiträge rund um die Themen: Reifen, Felgen und Kompletträder. Viel Spaß beim Lesen!

Wie finde ich heraus welche Felgen ich fahren darf?

Wie finde ich heraus welche Felgen ich fahren darf?

Felgen und Reifen sind eine großartige Möglichkeit, Ihre Persönlichkeit auszudrücken – allerdings gibt es dabei Einschränkungen: So gibt es für jede Felge eine passende Reifengröße. Das heißt zunächst, dass Sie Felgen und Reifen nicht unabhängig voneinander wählen können. Darüber hinaus haben die meisten Autos einen zugelassenen Radsatz mit einer bestimmten Felgenbreite und einem bestimmten Durchmesser. Wenn Sie neue Räder für Ihr Auto kaufen oder einfach die aktuellen austauschen möchten, ist es daher sehr wichtig zu wissen, welche Felgen Sie fahren dürfen. Wir informieren Sie ausführlich zu diesem Thema, welches besonders für Laien im Übrigen erstaunlich komplex ist. Daher gleich vorweg unser Rat, direkt unseren Felgenkonfigurator zu nutzen – oder Ihre persönliche Auswahl damit zumindest zu verifizieren.

Kann ich andere Reifen fahren als im Fahrzeugschein eingetragen?

Kann ich andere Reifen fahren als im Fahrzeugschein eingetragen?

Zu abgenutzte, beschädigte oder alte Reifen sollten ersetzt werden. Die richtige Größe ist das Wichtigste bei der Suche nach neuen Reifen. Aufgrund der Beschränkungen jedes Fahrzeugs sind bestimmte Dimensionen möglicherweise nicht zulässig: Wer die falsche Reifengröße kauft und sie dann auf sein Auto montiert, riskiert den Verlust seines Führerscheins und seines Versicherungsschutzes. Deshalb ist es wichtig, die Größe der zugelassenen Reifen zu kennen, bevor Sie sie kaufen. Diese Informationen finden Sie auf den Reifen, indem Sie auf die Reifenbezeichnung, den alten Fahrzeugschein oder die Zulassungsbescheinigung Teil 1 schauen.

Exklusive Angebote auf Social Media

Verpasse keine exklusiven Angebote und wichtige Information rund um die Themen Kompletträder, Felgen und Reifen. Folge uns jetzt auf Instagram und Facebook.

© Felgenladen.com GmbH · Alle Rechte vorbehalten.

* Alle Preise inkl. gesetzl. Mehrwertsteuer zzgl. Versandkosten und ggf. Nachnahmegebühren, wenn nicht anders beschrieben.